Yachtcharter Porto Cristo

Kategorie: Uncategorized

April 27, 2012

yachtcharter porto cristoDer kleine Ferienort Porto Cristo liegt am östlichen Ufer der Insel Mallorca, ca. 65 km von Palma entfernt und ist ein Teil der Gemeinde Manacor. Es ist nicht genau als eine Top-Ferienanlage der Insel betrachtet, aber es hat doch einen bestimmten mallorquinischen Charme und zusätzlich den Vorteil, dass es in der Hochsaison nicht mit Touristen überfüllt wird.

Der Stadtrat hat erst vor kurzem angefangen, diesen Ort bekannt zu machen, so dass Yachtcharter Porto Cristo noch ein Neuling in Bezug auf die touristische Beliebtheit ist. Die Transferzeit vom Flughafen Palma dauert von 1 Stunde bis zu 1 und eine halbe Stunde, je nach der Art der Anreise, die Sie wählen (Auto oder Bus) und der Verkehrsbedingungen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Dörfern in der Region, ist Porto Cristo nicht ausschließlich vom Tourismus abhängig und es hat nicht nur eine blühende Fischindustrie, sondern auch Möbel-Industrie. Die benachbarte Stadt Manocor spezialisiert sich auf die Herstellung von Perlen.

Das Hauptinteresse für Segler in Yachtcharter Porto Cristo ist die große natürliche Bucht, die zusammen mit der Bucht von Portocolom die größte Bucht an der Ostküste der Insel bildet. Es gibt auch eine Reihe von Höhlen, die Interesse für Touristen stellen, die die Höhlen von Drac und die Höhlen von Hams genannt werden.

Zu den Vorteilen, Ihren Urlaub in hier zu verbringen, zählen sich die billige Unterkünfte und die relative ruhige Atmosphäre, die Yachtcharter Porto Cristo zu einem Ziel für ein reiferes Publikum machen. Sie werden hier ein paar 3 und 4-Sterne-Hotels finden, die qualitativ hochwertige Dienstleistungen anbieten, aber auch jede Menge Bars und Cafés, wo Sie die mallorquinische Lebensart erleben können.

Der Name des Dorfes ist von Legenden umgeben und zwei der populärsten Versionen sprechen von einem Kruzifix. Die erste Version der Ansiedlung ist, dass ein Boot mit einem solchen Kruzifix an Land hier kam und das zweite ist, dass ein Wagen von Ochsen, das ein Symbol von Christ nach Palma trug, hier stoppte und weigerte, sich weiter zu bewegen. Die Menschen nahmen es als ein Zeichen, dass das Symbol hier bleiben wollte und setzten sich hier fest.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>